Cotto verätzt

Cotto Fliesen verätzt - wie kann das geschehen?

Aufgeregt rief mich eine Kundin an: 

„Hilfe, etwas Schreckliches ist mit unserem Cotto geschehen. Der Boden ist von Säure zerfressen!“ 

Wie kann das geschehen? Terracotta ist eigentlich nicht säureempfindlich. 

Wenn Sie Fragen zur Reinigung oder Sanierung Ihres Terracotta haben, freue ich mich auf Ihre Nachricht. Untenstehend finden Sie unser Kontaktformular mit Kontaktdaten. – Wir Retten Ihren Stein!

Cotto Fliesen verätzt
Handgeformter Cotto mit Essigreiniger beschädigt

Essigreiniger verätzt Terracotta

Als ich die Kundin fragte, was geschehen war, erklärte sie mir, dass die Putzfrau den Reiniger verwechselt hatte und den Cottoboden mit Essigreiniger gewischt hatte. Als der „gereinigte“ Boden dann so aussah, ist die Putzfrau vor Schreck davongelaufen. 

Ich nahm das erst einmal zur Kenntnis und suchte nach der Ursache.

Können Cotto Fliesen verätzen?

Wenn Essigsäure auf einen Kalkstein tropft, reagiert der Essig mit dem Kalk. Es entsteht eine chemische Reaktion, bei der sich Kalk auflöst und Kohlendioxidblasen entstehen. O.K. das ist einleuchtend. Aber ist dieser Cotto kalkhaltig? Terracotta ist gebrannter Ton oder Lehm. Das Ausgangsmaterial kann kalkhaltig sein. Bei Verlegen werden üblicherweise die Fliesen abgesäuert. Der so behandelte Cotto ist normalerweise dann kalkfrei. 

 

Durch Zufall die Ursache gefunden

Ich bat die Kundin, mir die Reinigungsmittel zu zeigen, die sie normalerweise für den Boden verwendete. „Nix, nur Wasser“ sagte die Kundin und zeigte mir ihren Putzmittelschrank. Da war es wieder: Ein ganzer Schrank voller „Nix“. 

In dem Putzmittelschrank fand ich etwa fünfzehn Dosen mit Schmierseife. „Ja, mit nix Scharfem, nur diese Schmierseife. Das schadet doch nicht“, erklärte die Kundin, was sie mit „Nix“ meinte.

Aus Schmierseife wird Kalkseife

Man kennt es aus der Waschmittelwerbung: Vergraute Wäsche, verkalkte Heizstäbe… Die Ursache ist Kaklseife. 

Auch in unserem Fall verbindet sich die Schmierseife mit Kalk aus dem kalkhaltigen nürnberger Wasser und lagert sich schichtweise auf der Cottooberfläche ab. Es entsteht, über Jahre hinweg, ein schwer löslicher, grauer Belag aus Kalkseife.

Wie wir wissen, löst Essigreiniger Kalkablagerungen im Bad. Auch auf diesem Cottoboden hat der Essig seinen Job gewissenhaft erledigt, dessen Ergebnis wir hier sehen. 

Kalkseife von Terracotta entfernen

Den dicken Kalkseifenbelag habe ich mit dem sauren Reinigungsmittel SteinDino Karbo entfernt. 

In einem Arbeitsgang mit der Bürstenmaschine war der komplette Kalkseifenbelag entfernt. 

Anschließend wurde nochmals mit SteinDino Baso gereinigt. Baso neutralisiert Säuren, löst die verbleibenden Seifenrückstände und reinigt gleichzeitig den Cottoboden. 

Nach dem Trocken des Bodens konnte neu gewachst und poliert werden und der Spuk war vorbei!

Wir reinigen mit SteinDino® Markenprodukten

Für die Sanierung
dieses verätzten Cottobodens verwenden wir
SteinDino® Markenprodukte

Verätzte Cotto Fliesen gereinigt
Verätzte Cotto Fliesen gereinigt

Wir retten Ihren Stein!