Ingolstadt, Bayern - Solnhofener Spaltrau

  • Projektjahr: 2019
  • Region: Ingolstadt
  • Fläche: 50-100qm
  • Problem: Beschichtung

Vorher-Nachher:

Solnhofener bruchrau vorher

Vorher

Nachher

Ihre Telefonnummer

Beschreibung:

Solnhofener Platten mit verschmutzter Beschichtung

Stark verschmutzt durch Beschichtung

Nahezu unbemerkt wurde dieser Boden aus bruchrauen Solnhofener Platten von Jahr zu Jahr dunkler.
Bei einem Besuch bei Freunden, die einen neuen Solnhofener Boden hatten wurde den Kunden plötzlich klar, dass auch ihr Boden vor etwa dreißig Jahren sehr hell war.

Welche Ursachen hat die Verschmutzung?

Auf Empfehlung hin, imprägnierten die Eigentümer aus Ingolstadt ihren Boden jährlich mit einer schichtbildenden Imprägnierung. Sicherlich wurde neben einem ungeeigneten Präparat auch noch viel zu viel davon aufgetragen. Über Jahrzehnte hinweg bildete sich eine dicke Schicht aus Imprägniermitteln, Pflegeprodukten und Schmutzablagerungen.

Welche Maßnahmen sind erforderlich?

Die Beschichtungen werde ich mit einem speziellen Reinigungsmittel und weichen Bürsten abtragen. Hier sind je nach Schichtdicke ein, bis mehrere Arbeitsgänge erforderlich. Gerade bei spaltrauem Solnhofener muss ich sehr vorsichtig arbeiten, damit die relativ dünne Naturschicht mit den Dendriten nicht beschädigt wird. 

Wenn alle Schichten beseitigt sind, werde ich den Stein mit einem basischen Grundreiniger bürsten. 

Abschließend imprägniere ich den Boden in mindestens zwei Arbeitsgängen.

Beschichtungen entfernen

Bereits im ersten Arbeitsgang löst sich ein Großteil der Beschichtung ab. Jetzt wird das Ausmaß der Verschmutzung sehr deutlich. Im unteren Teil des Bildes sehen die Solnhofener Platten schon wieder viel besser aus. Doch in den Vertiefungen der spaltrauen Oberfläche sind die Polymerschichten noch vorhanden. Man erkennt dies an den dunkelgelben Flecken in der unteren Bildhälfte.

Mindestens ein weiterer Arbeitsgang ist erforderlich um den Boden vollständig zu entschichten.

Der abgelöste Schmutz wird abgesaugt.

Grundreinigung

Wenn alle Imprägnier- und Pflegeschichten abgelöst sind, reinige ich den Boden mit einem basischen Grundreinigungsmittel.

Bei der Grundreinigung wird der Boden porentief gesäubert.  Reste von Gebrauchsschmutz und Fettablagerungen werden jetzt aus dem Stein herausgearbeitet. 

Wenn der Solnhofener Boden sauber ist, wird die Fläche ein bis zweimal mit klarem Wasser nachgereinigt.

Nach ein bis zwei Tagen Trocknungszeit kann der Boden imprägniert werden.

Solnhofener Platten - Beschichtung entfernen
Solnhofener Platten - gereinigt und imprägniert

Solnhofener Platten imprägnieren

Ich habe in diesem Beitrag zu Beginn berichtet, dass die Probleme durch die Verschmutzung erst dadurch entstanden sind, weil der Boden imprägniert wurde. Sicherlich tauchen jetzt die Fragen auf, ob der Boden überhaupt imprägniert werden soll, oder ob der vermeintliche Steinschutz doch am Ende der Anfang weit größerer Probleme darstellt.

Würde der gereinigte Boden wieder mit einer schichtbilden Imprägnierung behandelt, würde sich natürlich auch wieder Schmutz darin festsetzen. Meine Imprägniermittel hingegen bilden keine Schicht. Sie wirken im Inneren des Steins und dringen dort bis in die feinsten Kanäle vor. Die Schutzwirkung besteht darin, dass die Gesteinsporen so weit mit großen und kleinen Partikeln ausgekleidet werden, bis der verbleibende Porendurchmesser kleiner ist, als der eines Wassertropfens. Jetzt verbleibt das Wischwasser an der Oberfläche des Steins und Schmutzpartikel werden nicht mehr in den Stein hineintransportiert.

Solnhofener Kalkstein, und insbesondere der spaltraue Solnhofener mit Naturoberfläche ist relativ stark saugfähig. Der Stein hat große und kleine Poren, die Flüssigkeiten aufsaugen können. Bleibt die Flüssigkeit, beispielsweise Öl, im Stein, verfärbt sich der Stein an dieser Stelle dunkel. Es entsteht ein Fleck. Ist der Stein gut imprägniert, sodass die Poren dadurch stark verkleinert werden, kann die Flüssigkeit nicht in den Stein eindringen. 

Um den Solnhofener Kalkstein bestens zu imprägnieren verwende ich zwei verschiedene Imprägniermittel. Zuerst werden die großen Poren mit großen Partikeln verstopft. Nach einer kurzen Trocknungszeit behandle ich den Stein nochmals mit einer lösemittelhaltigen Imprägnierung. Sie leitet sehr kleine Partikel in den Stein und hydrophobiert letzendlich auch die feinen Kanäle im Steingefüge.

Der Steinboden ist nun bestens gegen eindringende Verschmutzung geschützt. Das natürliche Aussehen des Steins wird durch die Imprägnierung nicht verändert. Der Stein ist nicht beschichtet. Da meine Imprägnierung auch noch lebensmittelecht ist, besteht auch keinerlei gesundheitliches Risiko für Mensch und Tier im Haus.

 

Alle Beiträge zum Thema

[maxbutton id=“8″ url=“https://reine-steine.com/category/solnhofener/“ ]

Familie H. aus Ingolstadt:

Nach der Reinigung ist unser Solnhofener Boden wieder wie neu geworden. Es ist jetzt so hell im Haus. Auch unsere Freunde sind begeistert. Vielen Dank für die gute Arbeit!
Antonia H.

Telefon:+49 – 8422 – 37 199 07

E-Mail: koller@reine-steine.com

Solnhofener Platten reinigen Ingolstadt