In dieser Dusche wurde Schiefer mit spaltrauer Oberfläche verlegt. Am Boden und an den unteren Wandfliesen sind weiße Flecken zu sehen. Ich sollte die Fliesen aus brasilianischem Schiefer reinigen.

Schiefer reinigen: Beratung und Reinigungsprobe

Schiefer reinigen

Auf den ersten Blick sehen die Flecken wie Kalkablagerungen aus. Das wäre in diesem Fall ein größeres Problem, denn der Schiefer ist extrem säureempfindlich. Das bedeutet, dass man den Kalk nicht einfach mit einem sauren Reinigungsmittel entfernen kann. Säure würde die Oberfläche des Schiefers nachhaltig beschädigen. Keine Säure auf Schiefer!


Beim Beratungsgespräch erklärte mir die Kundin, dass in ihrem Haus eine Wasserenthärtungsanlage eingebaut ist, die den Kalk des harten Neuburger Wassers herausfiltert. Damit könnte man Kalkflecken ausschließen.

Schiefer reinigen Reinigungsprobe

Die Frage nach vorherigen Steinbehandlungen, Reinigungsmitteln etc. brachte schließlich den entscheidenden Hinweis. Die Natursteinflächen wurden nach der Verlegung von den Kunden selbst imprägniert. Wurde zuviel aufgetragen oder ist das Produkt für den Zweck nicht geeignet? Aus Erfahrung weiß ich, dass schichtbildende Imprägiermittel manchmal weisse Flecken verursachen. Die Schicht löst sich etwas vom Stein und verliert dabei die Transparenz.

Schiefer reinigen fertiges Muster


Diese Möglichkeit erschien mir am wahrscheinlichsten.
Das nachfolgend erstellte Reinigungsmuster bestätigte die Annahme. Mit meiner speziell abgestimmten Mischung aus Lösemitteln konnte ich die Schicht aus alten Imprägniermitteln, Seifen und Pflegeprodukten anlösen. Man erkennt am Bild die weiss-graue Substanz.

Schiefer reinigen: Beschichtungsreinigung

Da die Reinigungsprobe erfolgreich war, bekam ich den Auftrag, die Dusche zu reinigen und neu zu imprägnieren.
Die Arbeit mit Lösemitteln erfordert umsichtiges Arbeiten. Alle Kunststoffteile, Armaturen und angrenzende Flächen müssen abgedeckt werden. Gute Lüftung des Raums und Atemschutzmaske sind erforderlich.
Die zu reinigenden Fliesen werden jetzt mit Lösemittel eingestrichen. Die Beschichtung der Schiefer Fliesen reinige ich nach einer kurzen Einwirkzeit mit einer weichen Bürste. Nach ein bis zwei Reinigungsgängen ist der Schiefer sauber und alle Rückstände sind entfernt. Abschließend reinige ich die Flächen nochmals mit Wasser. Jetzt muss der Schiefer trocknen. Dann kann imprägniert werden.

Schiefer reinigen: Imprägnierung

Nach einem Tag ist der Schiefer soweit abgetrocknet, dass ich ihn neu imprägnieren kann. Die Natursteinfliesen werden in zwei Arbeitsgängen imprägniert. Im ersten Arbeitsgang werden die großen Poren des Steins verkleinert. Jetzt nimmt der Stein bereits wesentlich weniger Wasser auf. Um den Schiefer aber bestmöglich zu schützen imprägniere ich ihn ein zweites Mal mit einer sehr feinen und dünnflüssigen Imprägnierung. Die bereits behandelten großen Poren werden nochmals verkleinert. Darüberhinaus dringt die Feinimprägnierung bis in die kleinsten Kanäle des Steingefüges vor, sodass der Schieferbelag nahezu kein Wasser mehr aufnimmt. Da der Durchmesser der Gesteinsporen jetzt kleiner ist, als der eines Wassertropfens, kann der Stein das Wasser nicht mehr aufsaugen, und wenn das Wasser nicht mehr in den Stein eindringen kann, kann auch kein Schmutz mit dem Wasser in die Gesteinsporen transportiert werden. So ist diese Dusche optimal gegen eindringende Verschmutzung geschützt.

Kann sich die neue Imprägnierung auch wieder ablösen und weiße Flecken verursachen?

Nein, die neue Imprägnierung löst sich nicht mehr ab.
Viele Imprägnierungen sind eigentlich Beschichtungen. Wie auch in diesem Fall, stelle ich immer wieder fest, dass Steinprobleme oft auf solche Präparate zurückzuführen sind. Ob es sich dabei um ein ungeeignetes Produkt, oder es sich um einen Anwendungsfehler handelt sei dahingestellt.

Meine Imprägnierung hingegen ist eine echte Imprägnierung. Eine echte Imprägnierung wirkt im Stein und verstopft die Poren mit kleinsten Partikeln. Wenn ich einen Stein imprägniere, wird überschüssiges Material sofort entfernt. Es bleibt keine Schicht auf dem Stein. Darüberhinaus verändert meine Imprägnierung nicht das Aussehen des Steins und ist gesundheitlich unbedenklich.

Sie haben Probleme mit Ihrem Schiefer?
Sie erreichen mich telefonisch unter 08422 – 37 199 07,
per E-Mail unter Koller@reine-steine.com,
oder Sie nutzen mein Anfrageformular.

Schiefer reinigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.