Home     Aktuelles     Dienstleistung    Projekte Außen   Projekte Innen     Kontakt

 

Kalk- und Zementflecken entfernen

 

Cotto - Boden mit Baustellenschmutz
Cotto – Boden mit Baustellenschmutz

Terracotta mit gewachster Oberfläche

Der Boden des hier gezeigten Hallenbads ist mit Cotto belegt. Nach der Modernisierung des Poolbereichs sollte abschließend auch der Boden saniert werden. 

Der Boden wurde ursprünglich gewachst. Cottowachs bildet eine plastische Schicht auf der Oberfläche der Terracottafliesen und soll den Boden vor eindringender Feuchtigkeit schützen.

Nachteile der gewachsten Oberfläche

Die gewachste Oberfläche des Cottobodens hat einen entscheidenden Nachteil. Durch die intensive Benutzung des Bodens lagern sich mehr und mehr Schmutzpartikel in der Wachsschicht ab und lassen sich nicht mehr entfernen, ohne die Wachsschicht abzutragen. Auch können glanzbildende Substanzen aus diversen Pflegeprodukten mit dem Wachs reagieren und dicke, kunststoffartige Schichten aufbauen, die im Sanierungsfall schwer zu entfernen sind.

Cottowachs entfernen

Um die Zementablagerungen vom Boden zu entfernen, mußte das Cottowachs abgetragen werden. Mit speziellen Lösungsmitteln wird die Wachsschicht aufgeweicht um sie anschließend mechanisch, mit Schleifbürsten aus den Poren des Cottobodens herauszuschrubben. In ein bis zwei Arbeitsgängen wird das Cottowachs restlos entfernt.

Verfugungsrückstände entfernen

Bei der Besprechung der Arbeiten erklärte mir der Kunde, dass der Boden graue Flecken hat, die von Anfang an da waren und nicht entfernt werden konnten. Tatsächlich konnte ich feststellen, dass sich unter der Wachsschicht Verfugungsrückstände von der Verlegung befanden. Diese Verfugungsrückstände entfernte ich mit einem sauren Grundreiniger.

Säuren neutralisieren

Da Cotto nicht säureempfindlich ist, kann dieser durch den sauren Reiniger nicht beschädigt werden. Dennoch können die Fugen und das Bettungsmaterial durch die Säureeinwirkung langfristig angeätzt werden. Um dies zu verhindern, wird die Fläche nach der sauren Reinigung nochmals mit einem basisch wirkenden Reiniger bearbeitet. Neben der Neutralisation der Säuren im Stein werden jetzt auch noch eventuelle Fettablagerungen beseitigt.

Imprägnieren statt wachsen.

Cotto- Boden gereinigt
Cotto- Boden gereinigt

Oben habe ich bereits einige Nachteile der Cottobehandlung mit Wachs aufgezeigt. Die bessere Methode, den Boden langfristig zu schützen ist, ihn zu imprägnieren. Aber Vorsicht! Nicht alle käuflichen Imprägniermittel sind echte Imprägnierungen.

Eine echte Imprägnierung wirkt im Stein und bildet keine Schicht an der Oberfläche.

Diesen Cottoboden aus Vaterstetten habe ich mit zwei Imprägnierungen langfristig gegen eindringende Feuchtigkeit und eindringende Verschmutzung geschützt. Dabei bleibt der Boden atmungsaktiv.

 

Sie haben Probleme mit Ihrem Cotto?

Senden Sie mir doch ein Foto per E-Mail ( koller@reine-steine.com ).
Gerne beantworte ich Ihre Fragen und erstelle Ihnen ein unverbindliches Reinigungsangebot.

Wir retten Ihren Stein!

 

Cotto Kalkflecken entfernen
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.